Dildos aus Metall

heie Dildos bei Redstore.de
Dildo aus Stahl

Dildo aus Stahl

Der häufigste Werkstoff hierbei ist Stahl. Wie alles haben auch Stahl-Dildos Vor- und Nachteile.

Vorteil ist ganz klar das sie sich leichger und gründlicher Reinigen lassen. Hat der Stahl erst einmal Körpertemperatur angenommen dann ist er schön warm. Er ist zu 100% Formstabil… manche mögen das so, andere nicht. Das ist Geschmackssache.
Dildos aus chirurgischem Edelstahl sind antiallergisch, das heißt es ist kein Nickel drin.

Nachteile sind eindeutig das Gewicht (kann schon mal die 1 Kg überschreiten). Bei einem Ausgedehnten Liebespiel mit dem guten Stück kann man sich die Muckibude sparen. Auch muss er erst einmal auf “Betriebstemperatur” gebracht werden. Denn man sollte es absolut unterlassen ihn kalt zu benutzen! Findige wärmen den Dildo aber einfach beim Vorspiel auf und machen dann aus dem Nachteile einen Vorteil ;)

Ich habe auch schon von Dildos aus Aluminium gehört… allerdings bis jetzt nur in Marke Eigenbau. Ich denke auch nicht das man dies so ohne weiteres benutzen sollte da man nie weiß was dran und drin ist.
Das muss ich zurück nehmen. Es gibt sehr wohl professionelle Hersteller von Aluminium Dildos. Ich hatte gerade ein Telefonat mit einem. Ich sollte meine Texte besser Recherchieren. Sorry! Dafür wird er uns evtl. demnächst aus erster Hand über Dildos aus dem Rohstoff Aluminium berichten. ;)

Alles in allem sind Metalldildos wohl eher so ein bisschen seltener… das merkt man auch schnell an der Anzahl von Metalldildos in Erotikshops.
Jeder der Erfahrungen mit Metalldildos gemacht hat ist aber herzlich Eingeladen (unten im Kommentarfeld) seine Erfahrungen den anderen Mitzuteilen. ;)

Tags: , , ,

Eine Antwort hinterlassen

* - Spam will be NOT approved. Save your and my time!