Gefeuert wegen Dildo im Auto!

heie Dildos bei Redstore.de

Diese News sind schon etwas älter, vom August 2008. Da hieß es in den Schweizer Zeitungen “Lehrling wegen Dildo im Auto gefeuert!”. Natürlich darf dieser Bericht hier nicht fehlen ;)

Ein großer, schwarzer Dildo soll es gewesen sein.

Ein großer, schwarzer Dildo soll es gewesen sein.

Wie gesagt, es passierte in der Schweiz. Genauer in Baar. Der Lehrling Edgar W.* kam morgens mit seinem Auto zur Arbeit und ließ das Fahrzeug auf dem Firmenparkplatz stehen (auf dem auch Kunden parken). Er mach seine Kauffmännische Ausbildung in einem kleinen Unternehmen, mit ca. 25 Angestellten. Wie so oft war er auch an diesem Tag im Außendienst und nicht im Büro.

Als er dann Abends wieder in die Firma kam wurde er sofort zum Chef bestellt und erhielt dort auch sofort seine Kündigung. Grund: Der Lehrling hatte in seinem Auto einen Dildo liegen. Dieser wurde, während seiner Abwesenheit, von einem Mitarbeiter entdeckt. Der dann wiederum verständigte weitere Mitarbeiter und schon bald hatte sich die gesamte Belegschaft – inkl. dem Geschäftsführer – das Sexspielzeug im Wagen des Lehrlings angesehen. Sogar Beweisfotos wurden vom Dildo gemacht. Groß und schwarz soll er gewesen sein.

Der Lehrling selbst gibt an das es sich nur um einen Jux handelte und er eigentlich dachte das dass Sexspielzeug unter dem Beifahrersitz liegt… leider nicht ganz. Er lag im Fußraum und gut sichtbar für “Reinschauende”.

Also Kündigungsgrund wurde angegeben das der Dildo die weiblichen Mitarbeiterinnen diskriminiert und das Geschäftsklima stört.

Edgar W.* wird von da an wohl hoffentlich besser auf seine Sexspielzeuge aufpassen! :) Ich werde auch gleich mal meiner Freundin bescheid sagen das Sie doch nie Sexspielzeuge im Auto liegen lassen soll :)

* Name geändert.

Quelle und Dank an: blick.ch

Tags: , , ,

Eine Antwort hinterlassen

* - Spam will be NOT approved. Save your and my time!