Nur keine falsche Scham

heie Dildos bei Redstore.de

Viele Frauen möchten vielleicht gerne mal einen Dildo ausprobieren, werden aber schon rot wenn sie das Wort nur aussprechen sollen. Wie schlimm muss für diese Frauen erst ein Besuch im Sexshop sein? Hier ein paar kleine Tipps wie das ohne Probleme funktioniert.


Der Kauf eines Dildos ist eine sehr persönliche Angelegenheit für die man nach Möglichkeit etwas Zeit mitbringen sollte. Also nicht mal eben in der Mittagspause in einen Sexshop stürmen, sich den nächstbesten Dildo schnappen und wieder zurück an den Schreibtisch hetzen, Das könnte enttäuschend sein. Besser ist es, sich in aller Ruhe zu überlegen welchem der vielen verschiedenen Freudenspender man sein Herz, sein Vertrauen (und noch etwas anderes) schenken möchte. Wie soll er denn aussehen, farbig oder doch lieber in einem chicen Schwarz oder Silber? Sehr wichtig ist die Frage nach der Länge. Da sollte man schon überlegen was ist Wunschdenken und was ist wirklich machbar. Kleiner Tipp: Lieber klein anfangen und sich dann langsam steigern. Und natürlich sollte auch über den Umfang nachgedacht werden.
Wer sich über das alles Gedanken gemacht hat, kann losgehen. Ein Kauf im Internet ist zwar herrlich anonym, aber es ist immer besser einen Dildo zu kaufen, denn man vorher in der Hand gehabt hat. (Man heiratet ja auch keinen Mann, von dem man nicht weiß, was er in der Hose hat)
Wie soll man sonst feststellen, ob eine glatte Oberfläche besser ist oder eine strukturierte. Wie fühlt sich Latex an und wie Silikon?
Also Ladys, nur Mut, wenn es gar nicht anders geht, den Mantelkragen hochklappen, die Sonnenbrille aufsetzen, das Basecap ganz tief in die Stirn ziehen, losgehen und einen Dildo kaufen.

Tags: , , ,

Eine Antwort hinterlassen

* - Spam will be NOT approved. Save your and my time!