Der G-Punkt

heie Dildos bei Redstore.de

Was ist die Gräfenberg Zone? Nie gehört? Die Gräfenberg Zone ist der berühmt-berüchtigte G-Punkt. Diese Phantom und Mysterium von dem niemand weiß, ob er wirklich existiert. Aber Dildos zur Stimulation die gibt es.

Die Position des G-Punkts (hier als “g-spot” markiert)
Es war 1944 als der deutsche Arzt den G-Punkt quasi entdeckt. Ob bei seiner eigenen Frau oder nur rein theoretisch ist bis heute nicht geklärt. Als er aber seinen Kollegen von dem „magischen Punkt“ berichtete, wurde er ausgelacht. Gräfenberg sprach nie wieder darüber (und verzückte wahrscheinlich weiter seine Gattin im stillen Kämmerlein). Erst 40 Jahre später fanden amerikanische Wissenschaftler heraus, dass es sich beim G-Punkt um eine Stelle handelt, die ähnlich wie die Klitoris aus sehr vielen kleinen Nervenenden besteht. Werden diese hoch empfindlichen Nervenenden stimuliert, dann führt das bei einigen Frauen zu einem heftigen Orgasmus.

Die Position des G-Punkts (hier als "g-spot" markiert)

Die Position des G-Punkts (hier als "g-spot" markiert)

Werden wir mal anatomisch. Der G-Punkt befindet sich ca. fünf Zentimeter vom Eingang der Scheide an deren Vorderwand zur Bauchdecke hin. Der G-Punkt ist halbmondförmig, zwei Zentimeter groß und hat in der Mitte eine Vertiefung. Die Oberfläche ist hart und gerippt im Gegensatz zur glatten Scheidenwand und schwillt, wie die Klitoris auch, bei Erregung an. Oder auch nicht. Wie gesagt, einige behaupten den G-Punkt gibt es gar nicht und alles was damit zusammenhängt wird in das Reich der Fantasie verwiesen.
Aber es gibt Frauen die bei der bloßen Berührung dieses magischen Punktes einen Orgasmus bekommen. Nun gibt es Dildos mit denen man den G-Punkt (wenn es ihn denn gibt) wunderbar stimulieren kann. Wer also stolze Besitzerin eines G-Punktes ist und diesen optimal stimulieren möchte, sollte auf folgende Dinge achten: Am besten funktioniert die Stimulans des G-Punktes mit einem Dildo in der so genannten Hock Position. Oder anders, in dieser Stellung ist die Wahrscheinlichkeit den winzigen G-Punkt zu treffen am höchsten. Frauen die mit ihrem Partner noch keinen Erfolg bei der G-Punkt Suche hatten, haben in einem Selbstversuch eher die Chance den mystischen Punkt zu orten. Wer es nicht mit dem Finger versuchen möchte, sollte einen speziellen Dildo dazu gebrauchen. Und dieser Dildo sollte anatomisch optimal geformt sein, denn mit einem normalen Dildo bleibt der G-Punkt unerreichbar.
Der Dildo darf nicht starr, sondern sollte so biegsam wie möglich sein. Optimal sind Dildos die sich nach obenhin verjüngen, also spitz zulaufen. Ebenfalls sehr gut sind Dildos die eine abgeknickte Spitze haben oder die Dildos die von vorneherein schon anatomisch perfekt geformt sind. Das Aussehen dieser Dildos erinnert ein bisschen an die Geräte die man beim Frauenarzt bewundern kann, aber wer sicher weiß, das der G-Punkt tatsächlich existiert, der kann damit viel Spaß haben.

Tags: , , ,

Eine Antwort hinterlassen

* - Spam will be NOT approved. Save your and my time!