Der Dildo hübsch verpackt

heie Dildos bei Redstore.de

Wie soll man einen Dildo eigentlich mit auf Reisen nehmen? Etwa einfach so in den Koffer werfen? Das ist ein bisschen lieblos, es gibt schließlich auch für einen Dildo ein passendes Etui.


Es gibt Etuis für edle Füllfederhalter, es gibt natürlich Etuis für die Brille und es gibt Etuis für Dildos. Und wenn man sich mal umschaut, dann ist die Auswahl erstaunlich groß.

Dildobag von Fun Factory

Dildobag von Fun Factory

Wie wäre es zum Beispiel mit einer formschönen Metallbox? Das ist besonders edel und nichts deutet darauf hin, was sich in dieser Box, die übrigens einer amerikanischen Lunchbox für Schulkinder nicht unähnlich ist, wirklich befindet. Man könnte dem Zollbeamten am Flughafen glaubhaft versichern, das der Inhalt der Box dem Wohlbefinden dient und müsste sie wahrscheinlich nicht mal öffnen. Das gleiche Modell gibt es übrigens auch in einer knallbunten Plastikvariante, was aber wiederrum ein bisschen wie eine Tupperdose aussieht. Wäre da nicht die Ausbuchtung, dann könnte man darin auch ohne Probleme Sandwiches und Obst aufbewahren.
Ganz verspielt und sogar ein wenig romantisch ist allerdings das, was man zum Beispiel in Österreich unter einem “Sackerl” versteht, ein kleiner Beutel, der wie eine Pompadour aussieht. Das Säckchen ist aus weichem Samt und hat oben eine Schnürung in Form einer Kordel. Niedlich ist auch ein schimmerndes Band aus Satin.
Noch professioneller ist eigentlich nur noch ein Dildokoffer. In diesem praktischen Köfferchen findet nicht nur der Dildo, sondern auch diverse Reinigungsmittel und auch die passende Gleitcreme Platz. Da der Trend eindeutig zum Zweitdildo geht, gibt es den kleinen Koffer auch mit Platz für zwei.
Mir persönlich hat allerdings das Beutelchen aus Samt gut gefallen und das kostet nicht mal die Welt.
Kaufen kann man es hier: http://www.neckermann.de/shop/natur_vibrator-36.asp

Tags: , , ,

Eine Antwort hinterlassen

* - Spam will be NOT approved. Save your and my time!