Der Dildo Prozess (Made in Britain)

heie Dildos bei Redstore.de

Was macht ein Ehemann, wenn er seine Frau mit ihrem Geliebten im Bett erwischt? Er rastet vermutlich aus. Das tat auch ein Mann aus dem englischen Northampton, allerdings zerstörte er den “Liebhaber”.


28 Jahren lang war Rudolf Gibbs mit seiner Frau glücklich verheiratet und plötzlich war im Bett Funkstille. Gibbs vermutete, wie es wahrscheinlich alle Ehemänner in dieser Situation tun würden, einen Nebenbuhler. Er stellte seine Frau zur Rede, doch die schwieg eisern, also begann der Brite seiner Frau nach zu spionieren und durchwühlte ihre persönlichen Sachen. Alles was er fand war ein Dildo und das brachte ihn erst richtig in Rage.

Dildos... immer wieder hilflose Opfer von eifersüchtigen Männern.

Dildos... immer wieder hilflose Opfer von eifersüchtigen Männern.

Er stürmte ins Schlafzimmer und verlangte von seiner Frau eine Erklärung. Da diese aller Wahrscheinlichkeit nach nicht gerade zu seinen Gunsten ausfiel, befahl er seiner Frau, sich vor seinen Augen mit dem Dildo selbst zu befriedigen. Nachdem das geschehen war, zerstörte er den Dildo.
Seine Frau, die über das rüde Verhalten ihres Gatten zutiefst empört war, rief ihrerseits sofort die Polizei und Rudolf Gibbs bekam prompt eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.
Mit gesenktem Kopf saß der Dildo Zerstörer auf der Anklagebank in Northampton und musste sich die Anklageschrift des Staatsanwaltes anhören, in der dieser alle peinlichen Einzelheiten schilderte. Seine Verteidigerin plädierte auf unschuldig, denn ihr Mandant hätte sich noch nie etwas zuschulden kommen lassen und sei ein unbescholtener Bürger. Und außerdem sei die ganze Verhandlung für ihren Mandanten sehr, sehr peinlich.
Der Richter sah das etwas anders und verurteilte den Sexspielzeugmörder zu einer Strafe von sechs Monaten mit Auflagen.
Unklar ist immer noch ob Mrs. Gibbs ihrem Mann vergeben hat, oder er ihr und ob er ihr vielleicht sogar einen neuen Dildo gekauft hat, denn der Zerstörte hatte immerhin einen Wert von 38,- Pfund. Das sind umgerechnet ungefähr 45,- Euro.
Mrs. Gibbs hat noch Glück gehabt. Nicht auszudenken, wenn ihr Mann sie mit einem Liebhaber aus Fleisch und Blut erwischt hätte…..

Tags: , , ,

Eine Antwort hinterlassen

* - Spam will be NOT approved. Save your and my time!