Der realistischste Dildo der Welt

heie Dildos bei Redstore.de

Gestatten, Mister Limpy, der Dildo, den die Welt nicht braucht. Oder doch, je nachdem aus welcher Sichtweise man es betrachten möchte. Mister Limpy unterscheidet sich nicht von einem echten Dildo. Er ist aus einem super-weichen haut-echten Material und es gibt ihn in ganz unterschiedlichen Größen, von X-S mit einer Länge von 8,9 cm, bis L mit 21,6 cm, aber Mister Limpy ist doch ganz anders, denn Mister Limpy ist nicht steif, sondern schlaff.

Jetzt stellt sich natürlich die berechtigte Frage: Was soll Frau mit einem schlaffen Dildo anfangen, wo es doch schon genug Schlappschwänze gibt? Darüber hat der Hersteller, der amerikanische Sextoy Konzern ILF natürlich nachgedacht. Man habe einen realistischen Dildo herstellen wollen, sagt der Konzern. Das ist ohne Zweifel auch gelungen, aber sollen Frauen sich diese täuschend echte Penisnachbildung mit Hoden etwa auf den Nachttisch legen und dabei das Bild des immer müden Gatten vor Augen haben? Das ist gelinde gesagt, auf Dauer ein bisschen frustrierend und sorgt für schlechte Laune. Aber was kann man mit dem schlappen Dildo sonst so alles anstellen?

Nicht gerade die feine englische Art, aber für Frauen, die auf Rache sinnen, ist es eine sehr gute Idee, wenn man das schlaffe Prachtstück hübsch verpackt und dann verschenkt. Zum Beispiel an den Ex, der sich, was die Frau angeht, vielleicht gerade ein wenig verjüngt hat. Auch an die Nebenbuhlerin kann man den schlappen Ersatzpenis schicken, vielleicht mit einem kleinen Gruß und dem Hinweis, dass das Geschenk ein kleiner Vorgeschmack auf das ist, was sie in Zukunft erwartet. Aber man kann Mister Limpy auch als originellen Briefbeschwerer nutzen und er haftet ausgezeichnet an Raufasertapeten. Um eine langweilige öde Party in Schwung zu bringen, ist er auch nicht zu verachten, wenn man ihn als hübschen Dekoartikel in Szene setzt.

 

Tags: , , ,

Eine Antwort hinterlassen

* - Spam will be NOT approved. Save your and my time!